Corinna Han - Dozentin für Tanz

1967 in Heilbronn geboren, hat Corinna Han schon früh durch viele Spanienaufenthalte (Sprachkurse und zusätzliches Romanistik-Studium) ihre Liebe zum Flamenco entdeckt. 1994 begann sie mit dem Flamenco-Tanz bei Renate Wagner, ist seit 2003 als Solistin tätig und ist seit 2013 Studentin in der Cátedra de Flamenco Mariquilla, Universität Granada, und wird bald mit dem Titel geprüfte "Profesora de Flamenco" abschließen. Fort- und Weiterbildung: u.a. bei La Mariquilla, Universität Granada; Tatiana Garrido, Granada; Concha Vargas, Sevilla; Juana Amaya, Sevilla; Miguel Vargas, Sevilla; Joaquin Ruiz, Madrid; Leonor Moro, Ubeda, Timo Lozano, Madrid, José Huertas, Madrid, Luis de Luis & Esther Marin, Granada, Carmen Ledesma, Sevilla, Elena Carambano, Sevilla, Esperanza Fernandez, Sevilla.

Durch Engagements in den Gruppen Flamenco Al Alba, Tierra y Luz, Flamenco y mas und bei vielen Tablao-Auftritten hat sie ein so hohes Level erreicht, dass sie 2015 sogar in Spanien von fachkundigem Publikum mit Standing-Ovations bedacht wurde und einen Auftritt im großen regionalen TV-Sender "Canal Sur" hatte.

Seit 2002 ist Corinna eine begehrte Lehrerin und arbeitet in diversen Tanzakademien als Flamencolehrerin (Pfalz, Hessen, Rhein-Neckar-Kreis). Durch ihr umfangreiches Wissen über Struktur und Inhalte der Flamencogesänge (Cante) vermittelt sie den Schülern viel mehr als nur Tanz.

Ihre Schüler lieben an ihr die spezielle Mischung aus Humor und Einfühlungsvermögen, die einen guten Lehrer ausmacht. Zudem hat sie das Talent, auch sehr unterschiedliche Leistungsniveaus in ein einer Klasse gekonnt "unter einen Hut zu bringen". Durch ihre didaktisch und pädagogisch klar strukturierten Art und durch ihre Liebe zum Flamenco ist sie in der Lage, selbst anspruchvollsten Choreografien leicht zu vermitteln.