Álvaro Romero – Flamencosänger

Álvaro Ramirez Romero

Álvaro, Künstlername Álvaro Romero, wurde in Puerto Santa Maria (Cadiz) geboren. Aufgewachsen mit dem Flamenco entdeckte er dort seine Liebe zum Flamenco-Gesang. Er nahm Unterricht bei vielen Meistern seines Fachs, und trat bei vielen Concursos an wie zum Beispiel 2007 beim Concurso Naranjito de Triana, Dos Hermanas, 2009 am Concurso Nacional de cante por Alegria und am Concurso Nacional de cante Pena flamenca de Ubrique. und sagt heute: Esperanza Fernandez hat mich mit am meisten beeinflusst.

 

Die Stimme

Álvaro ist ein moderner Sänger, verliebt in die Tradition, so könnte man ihn beschreiben.Er ist ein erfolgreicher Solist und zugleich ein hervorragender Tanzbegleiter. Er hat bereits viele berühmte Tänzer, Tänzerinnen und Musiker begleitet. In Tablaos und Penas trat er unter anderem auf mit Andres Marin, Jose Valencia, Belen Maya, Andres Pena, Dorantes, Manuel Linan, Joaquin Ruiz, Concha Jareno y Karime Amaya.
Als Co-Dozent im Tanzunterrict begleitete er Rocio Coral, Miguel Angel Corbacho, Ruben Olmo,Rosario Toledo, Angel Atienza, Ursula Lopez, Manuel Betanzos, Alicia Marquez, Juana Amaya oder Joaquin Ruiz.
Sein Gesang führte ihn bisher in viele Länder der EU, nach Russland, Mexico, Canada und Japan, wo er als Solist, als Begleiter für Tanz und als Dozent für Gesang sehr erfolgreich war.

Wichtige Projekte:

2012  
 
Proecto con la FAAQ – obra de Jose Val de Omar, Granada.
“Bulos y Tangerias de Raul Cantizano y Santiago Barber
2014 Arbeit als Sänger für Tanzbegleitung im Centro andaluz de Danza
2016 “NO un cuento flamenco”, Film von Jose Luis Tirado, wo er an
der Seite von Raul Cantizano die Musik komponierte und spielte
2017 Zusammenarbeit mit dem Teatro Contemporaneo
(Sala Cuarta Pared de Madrid)
2018 Maestranza von Sevilla als Sänger in dem Werk „ANIMALS“
2019 Zusammenarbeit mit Concha Jareno y Karime Amaya in Oslo/Norwegen,
Flamenco-Espectaculo, organizado por el area de cultura del ayuntamiento de Osl